Kategorien: Sports

Eine Olympiade wie keine andere, Tokio beharrlich darauf, Spiele auszurichten

Bildquelle: AP

An diesem Dienstag, 20. Juli 2021, Aktenfoto, geht eine Frau mit Schutzmaske vor einer Anzeige der Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio in der Tokioter Stadtregierung in Tokio.

Es ist eine Olympiade wie keine andere – und die Spiele in Tokio sind es sicherlich –, aber dies ist ein Ereignis, das in seiner 125-jährigen modernen Geschichte Kriege, Boykotte und jetzt eine Pandemie überdauert hat.

Die Olympischen Spiele in Tokio haben aufgrund der durch die Coronavirus-Pandemie verursachten 12-monatigen Verzögerung bereits Neuland betreten und sie erstmals in ein ungerades Jahr verschoben. Aber da in Japan weder ausländische noch lokale Fans zugelassen sind, hat es die Auszeichnung, die ersten Spiele ohne Zuschauer zu sein.

„Wir befinden uns auf Neuland“, sagte Steve Wilson, der ehemalige Präsident der Olympic Journalists Association, der bis 2017 fast drei Jahrzehnte lang für The Associated Press über die olympische Bewegung berichtete.

„Das werden Spiele ohne Karnevalsatmosphäre, Feier und Spaß, die wir erwarten und auf die wir uns freuen. Definitiv eine für die Geschichtsbücher.“

In der Vergangenheit gab es jedoch viele andere ungewöhnliche Ausgaben der Olympischen Spiele. Die Vereinigten Staaten und viele ihrer Verbündeten boykottierten die Moskauer Spiele 1980, um gegen die Invasion der Sowjetunion in Afghanistan zu protestieren. Die Sowjets und viele ihrer Verbündeten erwiderten vier Jahre später den Boykott der Olympischen Spiele 1984 in Los Angeles.

Dutzende Länder, hauptsächlich aus Afrika, boykottierten die Spiele in Montreal 1976, um gegen Neuseelands sportliche Verbindungen zum südafrikanischen Apartheidsregime zu protestieren. Südafrika war von 1964 bis 1988 wegen der Apartheid von Wettbewerben ausgeschlossen.

Der Erste und Zweite Weltkrieg zwangen die Olympischen Spiele ganz abzusagen, so dass es keine Spiele 1916, 1940 oder 1944 gab. Die separaten Olympischen Winterspiele gab es zur Zeit des Ersten Weltkriegs noch nicht, aber der Zweite Weltkrieg zwang zwei von ihnen zum Abbruch.

Die Spiele 1940 sollten in Tokio stattfinden, aber nach der Rückkehr der Olympischen Spiele 1948 wurde London als Gastgeber ausgewählt. Tokio musste bis 1964 warten, um die Spiele zum ersten Mal auszurichten.

Und dann gab es 1920 eine Olympiade in Antwerpen, Belgien, die stattfand, als die Welt sowohl aus dem Ersten Weltkrieg als auch aus einer Grippepandemie hervorging, bei der mehr als 50 Millionen Menschen ums Leben kamen.

„In kürzester Zeit haben sie die Spiele organisiert, aber es waren relativ improvisierte Spiele“, sagte Roland Renson, ein belgischer Sporthistoriker, letztes Jahr gegenüber AP. „Sie mussten es mit den Mitteln tun, die ihnen zur Verfügung standen, und sie waren zu dieser Zeit in einer so stark vom Krieg getroffenen Stadt noch nicht im Überfluss vorhanden.“

Die Coronavirus-Pandemie wirkte sich sogar auf das 100-jährige Jubiläum Antwerpens aus, sodass die Feierlichkeiten im letzten Jahr abgesagt werden mussten.

Ein weiteres seltsames olympisches Ereignis ereignete sich bei den Olympischen Spielen 1956 in Melbourne, als die Pferdesportveranstaltungen aufgrund der Tierquarantänebestimmungen in Australien in Stockholm stattfanden.

Und dann sind da noch die Olympischen Spiele 1906 in Athen oder vielleicht das Fehlen einer Olympiade von 1906.

Ursprünglich als „Internationale Olympische Spiele von Athen“ bezeichnet und vom IOC sanktioniert, sind sie heute als Interkalierte (oder Zwischenspiele) von 1906 bekannt – auf halbem Weg zwischen dem normalen vierjährigen olympischen Zyklus. Laut dem Olympiahistoriker David Wallechinsky wurden sie 1949 inoffiziell regiert.

Tragödien haben auch die Olympischen Spiele geprägt, vor allem, als bei den Spielen in München 1972 elf Mitglieder des israelischen Teams von der palästinensischen Terrorgruppe Black September ermordet wurden und bei den Spielen in Atlanta 1996 eine Bombe im Olympiapark explodierte.

Andere Gastgeberstädte haben das Recht, die Spiele auszurichten, abgelehnt. Die Olympischen Spiele von 1908 zum Beispiel wurden ursprünglich an Rom vergeben, aber nach dem Ausbruch des Vesuvs nach London verlegt, weil die italienische Regierung entschied, dass ihre finanziellen Mittel besser für den Wiederaufbau Neapels verwendet werden sollten.

1960 war Rom schließlich Gastgeber der Spiele.

Eine besondere Olympiade hat eine besonders umstrittene Vergangenheit: die Berliner Spiele 1936. Obwohl die Spiele etwa zwei Jahre bevor Adolf Hitler Diktator wurde, verliehen wurden, fanden sie unter dem Nationalsozialismus statt. Jesse Owens, ein großer afroamerikanischer Leichtathlet, gewann vier Goldmedaillen, aber er sollte nur in drei Disziplinen antreten, 100 Meter, 200 Meter und Weitsprung.

Marty Glickman und Sam Stoller waren zwei der mutmaßlichen Teammitglieder für die 4×100-Meter-Staffel. Sie wurden durch Owens und Ralph Metcalfe ersetzt, die das Rennen neben Frank Wykoff und Foy Draper in Weltrekordzeit gewannen.

„Was die Situation hässlich machte“, schrieb Wallechinsky im Jahr 2012 in „The Complete Book of the Olympics“, „war, dass Stoller und Glickman die einzigen Juden im US-Leichtathletikteam waren und sie als einzige Mitglieder von in die Vereinigten Staaten zurückkehrten die Mannschaft, die nicht angetreten ist.“

.

Hinterlasse einen Kommentar

kürzliche Posts

CWG 2022: PV Sindhu gewinnt erstmals Gold mit einem Sieg über die Kanadierin Michelle Li

Bildquelle: PTI Die Inderin Venkata Sindhu Pusarla reagiert, nachdem sie am Montag, den 8. August…

18 Minuten vor

Werden die Leute den Dienstanbieter wechseln, um 5G zu bekommen? Lesen Sie, um es zu wissen

Bildquelle: FREEPIK 5G In dem kürzlich eingereichten Bericht bereitet sich Indien darauf vor, die 5G-Ära…

2 Stunden vor

Xiaomi Independence Day & Rakhi Sale: Die besten Angebote für Xiaomi 12 Pro, Redmi K50i 5G und mehr

Bildquelle: AMAZON INDIEN Amazon-Verkauf Xiaomi India, eine Smartphone- und Smart-TV-Marke, hat vor Raksha Bandhan (11.…

2 Stunden vor

Commonwealth Games 2022: Harmanpreet Kaur versucht, sich wiederholende Fehler zu korrigieren, nachdem er Gold verloren hat

Bildquelle: AP Harmanpreet Kaur macht deutlich, dass er dieselben Fehler im Crunch-Spiel nicht wiederholt Edgbaston|…

2 Stunden vor

IND vs. WI: Kuldeeps Funke brachte Indiens Sieg und alte Fragen wieder zum Leuchten

Bildquelle: Twitter Kuldeep Yadav in Aktion HöhepunkteIndien gewann die Serie mit einem Vorsprung von 4:1…

3 Stunden vor

Realme 9i 5G soll am 18. August auf den Markt kommen: Dreifachkameras, Dimensity 810-Chipsatz und mehr

Bildquelle: REALME INDIEN Reich 9i 5G Realme hat offiziell angekündigt, sein kommendes 9i 5G-Smartphone am…

3 Stunden vor

Diese Website verwendet Cookies.