Kategorien: Nachrichten

US-Krankenhaus spendet COVID-bezogene medizinische Ausrüstung nach Indien

Bildquelle: AP

Persönliche Schutzausrüstung (PSA) und zwei CPAP-Geräte (Continuous Positive Airway Pressure Therapy) zur Linderung von COVID-19 wurden von einem US-Krankenhaus nach Indien geschickt.

Ein Krankenhaus mit Sitz im amerikanischen Bundesstaat Maryland hat persönliche Schutzausrüstung (PSA) und zwei Geräte für die kontinuierliche positive Atemwegsdrucktherapie (CPAP) zur Linderung von COVID-19 in Indien gespendet, teilte eine indisch-amerikanische gemeinnützige Einrichtung hier mit. Sewa International, USA, erhielt die medizinische Sendung der MedStar Foundation kürzlich während einer Veranstaltung in Maryland. Die Sendung umfasst N-95-äquivalente Masken, Gesichtsschutz, Handschuhe, Schutzbrillen und PSA-Kleidung in voller Länge, eine MedienmitteilungPersönliche Schutzausrüstung (PSA) und zwei CPAP-Geräte (Continuous Positive Airway Pressure Therapy) zur Linderung von COVID-19 wurden an geschickt Indien von einem US-Krankenhaus.se sagte am Freitag.

Unmittelbar nach der Veranstaltung wurde das gespendete Material von Hyattsville, Maryland, in sieben 18-Rad-LKWs in das Lager von Sewa International in Atlanta, Georgia, geschickt, hieß es.

„Dies ist die größte Sachspende für medizinische Geräte, die Sewa von einem Krankenhaussystem in den USA erhalten hat. Sewa schickt die PSA nach Trinidad und Tobago und in einige Länder in Südamerika, die die zweite Welle von COVID-19-Fällen erleben.“ Die CPAP-Geräte werden nach Indien gehen“, sagte Professor Sree Sreenath, ehemaliger Präsident von Sewa International, der bei der Veranstaltung anwesend war.

Die PSA wird Patienten sowie COVID-19-Mitarbeitern an vorderster Front wie Ärzten, Polizisten, Feuerwehrleuten und Mitarbeitern des Gesundheitswesens helfen, sicher zu bleiben, während sie sich bemühen, die Ausbreitung der Pandemie zu stoppen, sagte Dr. Siva Subramanian, indisch-amerikanische Gemeindeführerin aus Washington DC und Kinderkardiologe am Georgetown Medical Center. die als Verbindung zwischen MedStar und Sewa International fungierte.

Dr. Anita Roy, die die PSA im Namen von Sewa International entgegennahm, dankte MedStar für ihre Spende. Das Coronavirus hat in Indien bisher 4.19.470 Menschen sowie 3.12.93.062 bestätigte Infektionen getötet, so die am Freitag von der Regierung veröffentlichten Daten.

Lesen Sie auch: Pentagon markiert nationale Sicherheitsbedrohung des chinesischen Technologieunternehmens Da Jiang Innovations

Lesen Sie auch: Unterstützung für afghanische Taliban in Pakistan nimmt zu

Neueste Weltnachrichten

.

Hinterlasse einen Kommentar

kürzliche Posts

Disney+Hotstar ist in Indien beliebter: Know-why?

Bildquelle: DISNEY+HOTSTAR Disney+Hotstar Berichten zufolge hat Disney+Hotstar bekannt gegeben, dass es im dritten Geschäftsquartal, das…

20 Minuten vor

WI vs NZ: Shimron Hetmyer trotzt der Schwerkraft und schnappt sich einen Blinder; Twitter bricht aus

Bildquelle: Twitter (@ICC) Shimron Hetmyer schnappt sich einen Schreihals, um Martin Guptill zu entlassen Das…

24 Minuten vor

Mit Samsung Flip-Smartphones können Sie Instagram, Facebook freihändig nutzen: Know-how

Bildquelle: SAMSUNG Samsung-Flip Meta hat angekündigt, dass es mit dem Samsung Galaxy Z Flip4 und…

33 Minuten vor

Ross Taylor macht schockierende Enthüllungen, beschuldigt Teamfunktionäre in neuem Buch des Rassismus

Bildquelle: GETTY IMAGES Ross Taylor spricht über seine Erfahrungen mit Rassismus Der ehemalige neuseeländische Spieler…

2 Stunden vor

ZIM vs. BAN, 3. ODI: Bangladesch gewinnt seine Erlösung zurück und arbeitet sich durch die Magie von Sikandar Raza

Bildquelle: Twitter (@BCBTIGERS) Bangladesch besiegt Simbabwe im letzten ODI der Serie In einer schockierenden Änderung…

2 Stunden vor

WI vs NZ, 1. T20I: Noch eine weitere düstere Show von Westindien, Kiwis starten eine Serie auf Hochtouren

Bildquelle: TWITTER (@BLACKCAPS) Neuseeland besiegt Westindien mit 13 Läufen HöhepunkteDies war Kane Williamsons erster T20I…

4 Stunden vor

Diese Website verwendet Cookies.