Kategorien: Sports

Chirag-Satwik-Paar betäubt die Nummer 3 der Welt und geht in die zweite Runde; Sai Praneeth verliert Auftakt bei Olympischen Spielen in Tokio Tokyo

Bildquelle: GETTY IMAGES

Chirag-Satwik-Paar betäubt die Nummer 3 der Welt und geht in die zweite Runde; Sai Praneeth verliert Auftakt bei Olympischen Spielen in Tokio

Das indische Herrendoppel Satwiksairaj Rankireddy und Chirag Shetty lieferten eine sensationelle Show, um die Nummer 1 der Welt zu schlagen. 3 Paar Yang Lee und Chi-Lin Wang aus Chinese Taipei in einem spannenden Spiel der Gruppe A für einen hervorragenden Start in ihre erste Olympia-Saison hier am Samstag.

Chirag und Satwik, Welt Nr. 10, erzielte einen atemberaubenden 21-16 16-21 27-25 Sieg über die Drittplatzierten Lee und Wang, die Anfang des Jahres bei den Yonex Thailand Open, Toyota Thailand Open und BWF World Tour Finals aufeinanderfolgende Titel geholt hatten.

Allerdings erlitt der 13. gesetzte B Sai Praneeth eine demoralisierende 17-21 15-21 Niederlage gegen die Nummer 47 der Welt, Misha Zilberman aus Israel, in einem 41-minütigen Herren-Einzelspiel der Gruppe D.

Satwik und Chirag konnten sich während des einstündigen und sechsminütigen Kampfes, der sich als spannender Thriller herausstellte, sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung mit ihren erhofften Rivalen messen.

Das indische Duo ging früh mit 7: 2 in Führung, bevor es mit 11: 7 in die Pause ging. Satwik und Chirag zogen weiter vor und eroberten sich schließlich das Eröffnungsspiel.

Im zweiten Spiel waren es Lee und Wang, die die meisten Chancen nutzten, aber das indische Duo schaffte es, mit 8:10 weiter im Nacken zu bleiben. Nach der Pause wechselte das chinesische Duo die Gänge und kehrte bald wieder in den Wettbewerb zurück.

Im Entscheidungsspiel genoss das indische Paar eine knappe 2:0-Führung, die von ihren Rivalen schnell wieder ausgeglichen wurde. Die beiden Paare bewegten sich von da an bis 10-10 Kopf an Kopf.

Ein Nettofehler von Satwik ermöglichte es dem Paar aus Chinese Taipei, zur Pause einen Punkt Vorsprung zu halten.

Satwik und Chirag lagen 11-13 zurück, aber zwei aufeinanderfolgende Punkte halfen ihnen, die Parität zu erreichen.

Fehler schlichen sich für die Indianer ein, als ihre Gegner 17-14 führten. Auf einen starken Smash folgte ein schwacher Aufschlag von Chirag, aber Satwik entfesselte einen Smash, um es auf 15-18 zu machen.

Ein Smash von Satwik und ein hervorragender Aufschlag sowie ein anschließender Body-Return von Chirag verhalfen dem indischen Duo zu Parität. Lee und Wang irrten sich dann am Netz, da Indien von Vorteil war.

Das Duo aus Chinese Taipeh schaffte es dann 20-20, bevor es den Shuttle schickte, da die Matchbälle häufig die Hände wechselten, wobei beide Paare versuchten, sich gegenseitig zu überlisten.

Zwei glückliche Netzakkorde verhalfen dem chinesischen Paar zu 24-24, bevor sie sich einen Matchpoint schnappten. Aber sie schafften es nicht, es umzuwandeln, und dann, da das Shuttle lange dauerte, hatte Indien wieder einen weiteren Matchball.

Chirag und Satwik schnappten sich dieses Mal, als ihr Gegner auf dem Vorplatz vermasselte.

Zuvor hatte Praneeth seine Qualifikation für die K.o.-Phase gefährdet, nachdem er gegen Zilberman untergegangen war.

Praneeth, WM-Bronzemedaillengewinner 2019 und jetzt auf Platz 15, trifft als nächstes auf die Nummer 29 der Welt, Mark Caljouw aus den Niederlanden.

Im Eröffnungsspiel raste Praneeth früh mit 8-4 in Führung, aber bald holte Zilberman fünf Punkte in Folge ab, um den Tisch zu drehen, als der Inder eine Reihe von ungezwungenen Fehlern beging.

Der Inder ging mit einem Punkt Vorsprung in die Pause, nachdem Zilberman einen Fehler gemacht hatte.

Praneeth fehlte bei seiner Hinrichtung, was es Zilberman ermöglichte, 15-13 zu führen. Der israelische Shuttle dominierte das Geschehen neben Zoom auf 19-14, als der Inder einige Schüsse verfehlte.

Ein Cross-Court-Smash half Zilberman, sechs Spielpunkte zu holen, und er besiegelte es bei seinem vierten Versuch.

Ein angefeuerter Zilberman sah weiterhin gut aus, während Praneeth die ersten beiden Shuttles lange schickte. Der Israeli führte bald 8-5.

Zilberman diktierte weiterhin die Bedingungen in den Rallyes, während Praneeth in der Zwischenzeit mit 7: 11 zurücklag.

Praneeth konnte das Tempo seines Gegners nicht mithalten, der auf einem anderen Niveau zu spielen schien.

Zilberman holte sich schließlich acht Matchbälle, nachdem Praneeth wieder long ging und das Match mit einem Smash besiegelte.

.

Hinterlasse einen Kommentar

kürzliche Posts

Commonwealth Games 2022: Lakshya Sen holt Gold und holt sich die 57. Medaille für Indien

Bildquelle: AP Lakshya Sen in Aktion Lakshya Sen hat am Montag bei den Commonwealth Games…

2 Minuten vor

Festtagsangebot von Panasonic: Beste Angebote für Mikrowelle, Kühlschrank, Waschmaschine und mehr

Bildquelle: INDIA TV Panasonic HöhepunkteFestliche Angebote umfassen die Garantieverlängerung, Cashback, einfache & kostenlose Installationen und…

9 Minuten vor

TTP-Kommandant Omar Khalid Khorasani, 3 weitere bei mysteriöser Explosion in Afghanistan getötet: Bericht

Bildquelle: REPRÄSENTATIVES BILD Khorasani, der dem Stammesdistrikt Mohmand angehörte, galt als Spitzenmitglied der TTP. TTP-Kommandant…

28 Minuten vor

LG bringt tonfreie T90-Ohrhörer auf den Markt: Erfahren Sie mehr

Bildquelle: LG NEWSROOM LG Tone Free T90 LG Electronic hat zwei neue Ohrhörer im Rahmen…

43 Minuten vor

CWG 2022: PV Sindhu gewinnt erstmals Gold mit einem Sieg über die Kanadierin Michelle Li

Bildquelle: PTI Die Inderin Venkata Sindhu Pusarla reagiert, nachdem sie am Montag, den 8. August…

1 Stunde vor

Werden die Leute den Dienstanbieter wechseln, um 5G zu bekommen? Lesen Sie, um es zu wissen

Bildquelle: FREEPIK 5G In dem kürzlich eingereichten Bericht bereitet sich Indien darauf vor, die 5G-Ära…

2 Stunden vor

Diese Website verwendet Cookies.