Kategorien: Technologie

Es gab keine Datenschutzverletzung, sagt Clubhouse

Bildquelle: AP

Es habe keine Datenschutzverletzungen gegeben, sagt Clubhouse.

Als die Nachricht von Datenschutzverletzungen online auftauchte und enthüllte, dass Millionen von Telefonnummern von Clubhouse-Benutzern im Dark Web zum Verkauf stehen, informierte der Hersteller der Chat-App am Sonntag, dass es keine Datenschutzverletzung gegeben hat.

Das Unternehmen sagte auch, dass es weiterhin in branchenführende Sicherheitspraktiken investiert, da Datenschutz und Sicherheit für Clubhouse von größter Bedeutung sind.

„Es gibt eine Reihe von Bots, die Milliarden zufälliger Telefonnummern generieren“, sagte der Sprecher des Unternehmens gegenüber IANS.

„Für den Fall, dass eine dieser Zufallszahlen aufgrund eines mathematischen Zufalls auf unserer Plattform existiert, gibt die API von Clubhouse keine benutzeridentifizierbaren Informationen zurück“, fügte sie hinzu.

Am Samstag schrieb der führende Cyber-Sicherheitsexperte Jiten Jain auf Twitter, dass eine Datenbank mit Telefonnummern von Clubhouse-Benutzern im Darknet zum Verkauf angeboten wird.

„Es enthält auch die Anzahl der Personen in den Telefonbüchern der Benutzer, die synchronisiert wurden. Die Chancen stehen also hoch, dass Sie aufgeführt werden, auch wenn Sie kein Clubhouse-Login hatten“, schrieb er.

Laut dem unabhängigen Sicherheitsforscher Rajshekhar Rajaharia scheint die Behauptung des Datenlecks jedoch gefälscht zu sein, da die angeblichen Clubhouse-Daten nur Handynummern ohne Namen enthalten.

„Es sind keine Namen, Fotos oder andere Details verfügbar. Diese Liste von Telefonnummern kann sehr einfach erstellt werden. Die Behauptung, dass Datenlecks vorliegen, scheint gefälscht zu sein“, sagte Rajaharia gegenüber IANS.

Im Februar dieses Jahres hatten Forscher der Stanford University in den USA gewarnt, dass die App möglicherweise Audiodaten der Benutzer an die chinesische Regierung weitergibt.

Das Stanford Internet Observatory (SIO) hatte behauptet, dass Agora, ein in Shanghai ansässiger Anbieter von Echtzeit-Engagement-Software, die Back-End-Infrastruktur für die Clubhouse-App bereitstellt.

Das Unternehmen hat nun sein Wartelistensystem entfernt, damit jeder problemlos der Plattform beitreten kann. Das Unternehmen sagte auch, dass es seit seiner Einführung auf Android Mitte Mai 10 Millionen Menschen zur Community hinzugefügt hat.

Neueste Technologienachrichten

.

Hinterlasse einen Kommentar
Teilen
Herausgegeben von
Erisson Rodrigo

kürzliche Posts

CWG 2022, Medaillenspiegel: Von Mirabai Chanu bis Lakshya Sen, hier ist die endgültige Liste der Medaillengewinner Indiens

Bildquelle: INDIA TV Indien gewann 61 Medaillen bei der CWG 2022 Indien hat bei der…

6 Stunden vor

Asien-Cup: BCCI erklärt indischen Kader, Jasprit Bumrah, Harshal Patel verpassen Schnitt; Einzelheiten kennen

Bildquelle: BCCI Team India Huddle BCCI hat den indischen Kader für den bevorstehenden Asia Cup…

8 Stunden vor

Raksha Bandhan 2022: Neueste und einfache Mehendi-Designs, die Sie bei diesem vielversprechenden Festival ausprobieren sollten

Bildquelle: INDIA TV Raksha Bandhan 2022 Raksha Bandhan ist ein wichtiges Fest der Hindus, das…

8 Stunden vor

Vermisste Frau aus Mumbai nach 20 Jahren in Pakistan gefunden; wartet verzweifelt auf die Rückkehr nach Indien

Bildquelle: DATEIFOTO Hamidi rief ihre Familie regelmäßig an, während sie im Ausland in Katar und…

8 Stunden vor

Asien-Cup: Jasprit Bumrah fällt wegen Rückenverletzung aus, Details bekannt

Bildquelle: PTI Jasprit Bumrah in Aktion Der Senior Fast Bowler Jasprit Bumrah wird voraussichtlich vom…

8 Stunden vor

Commonwealth Games 2022: Eishockey – Team India gibt sich nach der Niederlage gegen Australien mit Silber zufrieden

Bildquelle: PTI Team Indien Indien hat sich am Montag bei den Commonwealth Games mit der…

9 Stunden vor

Diese Website verwendet Cookies.