Kategorien: Sports

Geschichte! HS Prannoy führt Indien ins Thomas-Cup-Finale

Bildquelle: IPL

Prannoy erlitt eine Knöchelverletzung, nachdem er beim Return auf dem Vorfeld ausgerutscht war, aber der Inder machte nach einer medizinischen Auszeit weiter.

In einem historischen Moment. Die indische Männer-Badmintonmannschaft besiegte Dänemark in einem der spannendsten Spiele der letzten Zeit mit 3:2. HS Prannoy war der Held der, als er sich durch eine Knöchelverletzung arbeitete und lieferte, als es am wichtigsten war.

Das indische Team, das nach 1979 nie über das Halbfinale hinauskam, zeigte enormen Kampfgeist, als es nach einem verlorenen Spiel den Meister von 2016 überlistete.

Während der Silbermedaillengewinner der Weltmeisterschaft, Kidambi Srikanth, und das Doppel der Nummer 8 der Welt, Satwiksairaj Rankireddy und Chirag Shetty, Indien auf der Jagd hielten, war es erneut HS Prannoy überlassen, das Team nach Hause zu bringen, als das Unentschieden mit 2: 2 entschieden war.

Gegen die Nummer 13 der Welt, Rasmus Gemke, erlitt Prannoy eine Knöchelverletzung, nachdem er beim Return auf dem Vorfeld ausgerutscht war, aber der Inder machte nach einer medizinischen Auszeit weiter.

Er sah aus, als hätte er Schmerzen und auch seine Bewegungsfreiheit auf dem Platz wirkte eingeschränkt, aber allen Widrigkeiten zum Trotz zeigte er eine sensationelle Leistung, um mit 13:21, 21:9, 21:12 den Namen Indiens in die Geschichtsbücher einzutragen.

Indien trifft nun auf den 14-maligen Meister Indonesien, das erfolgreichste Team der Geschichte. Indonesien setzte sich im Halbfinale mit 3:2 gegen Japan durch.

Es war eine beachtliche Leistung der indischen Mannschaft, die am Donnerstag nach 43 Jahren Wartezeit mit dem 3:2-Sieg gegen den fünfmaligen Meister Malaysia das Halbfinale überwunden hatte, eine Leistung, die zuletzt 1979 erreicht wurde.

Es würde für Indien immer eine schwierige Aufgabe werden, das beeindruckende Dänemark zu bändigen, das sich 2016 als erstes europäisches Land in der Geschichte den Titel gesichert hatte.

Angesichts seines jüngsten Sieges über Viktor Axelsen bei den German Open Super 300 fuhr viel auf den Bronzemedaillengewinner der Weltmeisterschaft, Lakshya Sen, aber er konnte seine Leistung nicht wiederholen, da der Weltranglistenerste einen komfortablen 13: 21-13: 21-Sieg gegen Dänemark erzielte eine 1:0-Führung.

Dänemark beschloss, sein Paar der Weltnummer 9, Kim Astrup und Anders Skaarup Rasmussen, in zwei Hälften aufzuteilen, wobei Astrup im ersten Doppel Mathias Christiansen als Partner hatte.

Rankireddy und Shetty lieferten jedoch eine düstere Leistung ab und behielten in der Schlussphase die Nerven, um Astrup und Christiansen mit 21:18, 21:23, 22:20 zu schlagen und Indien zurück in den Wettbewerb zu bringen.

Das indische Paar sah sich fünf Matchbällen gegenüber – zwei im zweiten Spiel und drei im dritten Spiel – bevor es einen umwandelte, um dem indischen Lager wieder Freude zu bereiten.

Mit dem 1: 1-Unentschieden lieferten sich die Nummer 11 der Welt, Srikanth, und die Nummer 3 der Welt, Anders Antonsen, einen Kampf um die Vorherrschaft im zweiten Einzel, wobei ersterer mit einem düsteren Ergebnis von 21: 18, 12: 21, 21: 15 die Nase vorn hatte Indien mit 2:1 in Führung.

Indiens zweite Doppelkombination aus Krishna Prasad Garaga und Vishnuvardhan Goud Panjala war jedoch kein Gegner für Anders Skaarup Rasmussen und Frederik Sogaard, die mit 14:21, 13:21 verloren, da das Unentschieden nach dem vierten Spiel vorläufig auf 2:2 gestellt war.

Der Routinier Prannoy verlor dann das Auftaktspiel, führte im zweiten Spiel aber unglaublicherweise trotz einer Verletzung mit 11:1. Er verließ sich mehr auf seinen Angriff, um Punkte zu sammeln, auch wenn Gemke keinen Druck auf den Inder machte.

Prannoy dominierte den Frontcourt und brüllte bald zurück in den Kampf, wobei Gemke zu viele Fehler machte.

Prannoy, auf Platz 23, stempelte seine Autorität mit seinen Markenzeichen ab, während Gemkes Verteidigung in Trümmern lag. Der Inder lag zur Pause mit 11:4 vorne und dominierte weiterhin das Geschehen.

Während die Impact Arena von „HSP“-Gesängen widerhallte, schnappte sich Prannoy neun Matchbälle mit einem Straight Down the Line Smash und besiegelte sie bei der zweiten Gelegenheit, als seine Teamkollegen sich zum Feiern zusammendrängten.

(Mit PTI-Eingängen)

Hinterlasse einen Kommentar

kürzliche Posts

Nikhat Zareen schreibt Geschichte; wird erste Weltmeisterin seit 4 Jahren nach Mary Kom

Bildquelle: TWITTER_BFI Nikhat Sareen Nikhat Zareen schrieb Geschichte, als sie als erste Boxerin seit vier…

6 Stunden vor

China plant die weltweit erste Suche nach bewohnbaren Planeten in der Nähe mit einem Weltraumteleskop

Bildquelle: REPRÄSENTATIVES BILD Das CHES wird bei einer Langzeitdurchmusterung etwa 100 sonnenähnliche Sterne in 32…

8 Stunden vor

IPL 2O22: Ich bin in der glücklichsten Phase meines Lebens, sagt Kohli vor dem Duell zwischen RCB und den Gujarat Titans

Bildquelle: IPL Virat Kohli geht zurück, nachdem er entlassen wurde. Virat Kohli befindet sich in…

8 Stunden vor

Kohli konnte kein Team wie Ganguly: Sehwag aufbauen

Bildquelle: IPL Schauwag | Datei Foto Virender Sehwag stuft Gangulys Führung höher ein als Virat…

8 Stunden vor

BCCI ermöglicht Zuschauern mit voller Kapazität für die T20-Serie Indien vs. Südafrika

Bildquelle: PTI BCCI-Hauptsitz Die aus fünf Spielen bestehende T20-Serie zwischen Indien und Südafrika wird in…

9 Stunden vor

LIVE RCB vs GT Live Score IPL 2022 Neueste Spielaktualisierungen: Fokus auf Kohli, Toss um 19:00 Uhr

RCB vs. GT, IPL 2022: Holen Sie sich das Live-Ergebnis, neueste Spiel-Updates, vollständige Scorecard, Highlights,…

10 Stunden vor

Diese Website verwendet Cookies.