Kategorien: Nachrichten

Ukraine eröffnet ersten Kriegsverbrecherprozess gegen gefangenen Russen

Bildquelle: AP.

Der russische Armee-Sergeant Vadim Shishimarin, 21, wird während einer Gerichtsverhandlung in Kiew, Ukraine, am Freitag, den 13. Mai 2022, hinter einem Glas gesehen. Der Prozess gegen einen russischen Soldaten, der beschuldigt wird, einen ukrainischen Zivilisten getötet zu haben, wurde am Freitag eröffnet, der erste Prozess wegen Kriegsverbrechen seit Moskaus Invasion seines Nachbarn.

Höhepunkte

  • Russische Streitkräfte erlitten schwere Verluste bei einem ukrainischen Angriff, bei dem eine Pontonbrücke zerstört wurde
  • Sie benutzten die Brücke, um zu versuchen, einen Fluss im Osten zu überqueren
  • Das Luftlandekommando der Ukraine veröffentlichte Fotos und ein Video der beschädigten russischen Pontonbrücke

Journalisten füllten einen kleinen Gerichtssaal in Kiew für den Prozess gegen einen gefangenen russischen Soldaten, der beschuldigt wird, in den frühen Tagen des Krieges einen ukrainischen Zivilisten getötet zu haben – der erste von Dutzenden von Kriegsverbrecherfällen, die die oberste Staatsanwältin der Ukraine nach eigenen Angaben verfolgt.

Als der Prozess gegen den 21-jährigen russischen Sgt. Vadim Shyshimarin machte sich in der Hauptstadt auf den Weg, russische Streitkräfte erlitten schwere Verluste bei einem ukrainischen Angriff, der eine Pontonbrücke zerstörte, die sie benutzten, um einen Fluss im Osten zu überqueren, sagten ukrainische und britische Beamte in einem weiteren Zeichen von Moskaus Kampf um die Rettung eines Krieges schief gegangen.

Das ukrainische Luftlandekommando veröffentlichte Fotos und Videos von einer beschädigten russischen Pontonbrücke über den Fluss Siversky Donets in Bilohorivka und mindestens 73 zerstörten oder beschädigten russischen Militärfahrzeugen in der Nähe.

Das britische Verteidigungsministerium sagte, Russland habe bei dem Angriff „bedeutende Panzermanöverelemente“ von mindestens einer taktischen Gruppe des Bataillons verloren. Eine taktische Gruppe des russischen Bataillons besteht aus etwa 1.000 Soldaten.

„Die Durchführung von Flussüberquerungen in einem umkämpften Umfeld ist ein äußerst riskantes Manöver und spricht für den Druck, unter dem die russischen Kommandeure stehen, um bei ihren Operationen in der Ostukraine Fortschritte zu erzielen“, sagte das Ministerium in seinem täglichen Geheimdienst-Update.

Was sind die anderen Entwicklungen in dieser Hinsicht?

In anderen Entwicklungen wurde ein Schritt Finnlands und möglicherweise Schwedens, der NATO beizutreten, in Frage gestellt, als der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sagte, sein Land stehe der Idee „nicht positiv gegenüber“. Er beschuldigte Schweden und andere skandinavische Länder, kurdische Militante und andere zu unterstützen, die die Türkei als Terroristen betrachtet.

Erdogan sagte nicht direkt, dass er die beiden Nationen daran hindern würde, der NATO beizutreten. Aber das Militärbündnis trifft seine Entscheidungen im Konsens, was bedeutet, dass jedes seiner 30 Mitgliedsländer ein Vetorecht darüber hat, wer beitreten kann.

Eine Erweiterung der NATO wäre ein Schlag für den russischen Präsidenten Wladimir Putin, der den Krieg in dem Versuch unternahm, den Vormarsch des Bündnisses nach Osten zu vereiteln. Aber nach der Invasion der Ukraine befürchten andere Länder an Russlands Flanke, dass sie die nächsten sein könnten.

Da Russlands Offensive im Donbass, dem östlichen industriellen Kernland der Ukraine, sich zunehmend in einen zermürbenden Zermürbungskrieg zu verwandeln scheint und die Ukraine um mehr Waffen bittet, um die besser ausgerüsteten Russen abzuwehren, kündigte der EU-Außenbeauftragte Pläne an, Kiew zusätzliche Waffen zu geben 500 Millionen Euro (520 Millionen Dollar), um schwere Waffen zu kaufen.

Lesen Sie auch: Die Ukraine stellt einen wegen Kriegsverbrechen angeklagten russischen Soldaten vor Gericht

Der ukrainische Verteidigungsminister Oleksii Reznikov begrüßte die schweren Waffen, die ihren Weg an die Front fanden, räumte jedoch ein, dass kein schnelles Ende des Krieges in Sicht sei.

„Wir treten in eine neue, langfristige Phase des Krieges ein“, schrieb er in einem Facebook-Post. „Uns erwarten extrem schwierige Wochen. Wie viele werden es sein? Niemand kann es mit Sicherheit sagen.“

Der Kampf um den Donbass hat sich zu einem Hin und Her von Dorf zu Dorf entwickelt, ohne größere Durchbrüche auf beiden Seiten und wenig Bodengewinn. In seiner nächtlichen Ansprache am Freitag sagte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj, niemand könne vorhersagen, wie lange der Krieg dauern werde, aber dass die Streitkräfte seines Landes Fortschritte gemacht hätten, einschließlich der Rückeroberung von sechs ukrainischen Städten oder Dörfern am vergangenen Tag.

Auf dem Siwerski-Donez-Fluss in der Nähe der Stadt Sewerodonezk fanden heftige Kämpfe statt, sagte Oleh Zhdanov, ein unabhängiger ukrainischer Militäranalyst. Das ukrainische Militär habe Gegenangriffe gestartet, es aber nicht geschafft, Russlands Vormarsch aufzuhalten, sagte er.

„Das Schicksal eines großen Teils der ukrainischen Armee entscheidet sich – es gibt etwa 40.000 ukrainische Soldaten“, sagte er.

Der ukrainische Militärchef für die Region Luhansk im Donbass sagte am Freitag, dass die Truppen Rubischne, eine Stadt mit rund 55.000 Einwohnern vor dem Krieg, fast vollständig unter ihre Kontrolle gebracht hätten.

Im zerstörten südlichen Hafen von Mariupol sahen sich ukrainische Kämpfer, die sich in einem Stahlwerk verschanzt hatten, fortgesetzten russischen Angriffen auf die letzte Widerstandshochburg der Stadt ausgesetzt. Sviatoslav Palamar, stellvertretender Kommandant des ukrainischen Asow-Regiments, sagte, seine Truppen würden „so lange sie können“ trotz des Mangels an Munition, Nahrung, Wasser und Medikamenten durchhalten.

Und in Kiew haben ukrainische Soldaten in weißen Schutzanzügen am Freitag die Leichen russischer Soldaten in Kühlwaggons verladen. Die Leichen wurden in weiße Leichensäcke gewickelt und mehrere Schichten tief gestapelt.

Oberst Volodymyr Lyamzin, der die Operation überwachte, sagte, dass mehrere hundert Leichen in den Zügen in der Hauptstadt gelagert würden und dass es mehrere andere Lagerzüge anderswo im Land gebe. Er sagte, die Ukraine sei bereit, die Leichen an Russland zu übergeben, aber bisher habe es keine Vereinbarung dazu gegeben.

Im ersten vor Gericht gebrachten Fall von Kriegsverbrechen könnte Shyshimarin lebenslange Haft bekommen, wenn er verurteilt wird, am 28. Februar 4 in einem Dorf in der nordöstlichen Region Sumy einen 62-jährigen Ukrainer in den Kopf durch ein offenes Autofenster geschossen zu haben Tage nach der Invasion.

Der Angeklagte, gekleidet in einen blau-grauen Hoodie und eine graue Jogginghose, saß während des Verfahrens, das etwa 15 Minuten dauerte und am Mittwoch fortgesetzt wird, in einem kleinen Glaskäfig. Der Prozess wird von internationalen Beobachtern genau beobachtet, um sicherzustellen, dass der Prozess fair verläuft.

Shyshimarin wurde eine Reihe von Fragen gestellt, darunter, ob er seine Rechte verstehe und ob er ein Geschworenenverfahren wünsche. Letzteres lehnte er ab.

Sein in der Ukraine eingesetzter Anwalt Victor Ovsyanikov hat zugegeben, dass der Fall gegen Shyshimarin stark ist, und hat nicht angegeben, wie die Verteidigung des Soldaten aussehen wird.

Shyshimarin, ein Mitglied einer Panzereinheit, die von ukrainischen Streitkräften gefangen genommen wurde, gab zu, dass er den Zivilisten in einem vom Sicherheitsdienst der Ukraine veröffentlichten Video erschossen hatte, und sagte, er sei dazu befohlen worden.

Die ukrainische Generalstaatsanwältin Iryna Wenediktowa sagte, sie bereite Verfahren wegen Kriegsverbrechen gegen 41 russische Soldaten wegen Straftaten vor, darunter Bombenangriffe auf zivile Infrastruktur, Tötung von Zivilisten, Vergewaltigung und Plünderung. Sie sagte, zwei Angeklagte, zivile Infrastruktur und Wohngebäude bombardiert zu haben, seien in ukrainischer Hand. Es war nicht klar, wie viele der Verdächtigen in Abwesenheit vor Gericht gestellt werden würden.

Lesen Sie auch: Russland warnt vor Vergeltungsmaßnahmen, nachdem Finnland sich der NATO annähert

Neueste Weltnachrichten

Hinterlasse einen Kommentar

kürzliche Posts

Nikhat Zareen schreibt Geschichte; wird erste Weltmeisterin seit 4 Jahren nach Mary Kom

Bildquelle: TWITTER_BFI Nikhat Sareen Nikhat Zareen schrieb Geschichte, als sie als erste Boxerin seit vier…

5 Stunden vor

China plant die weltweit erste Suche nach bewohnbaren Planeten in der Nähe mit einem Weltraumteleskop

Bildquelle: REPRÄSENTATIVES BILD Das CHES wird bei einer Langzeitdurchmusterung etwa 100 sonnenähnliche Sterne in 32…

7 Stunden vor

IPL 2O22: Ich bin in der glücklichsten Phase meines Lebens, sagt Kohli vor dem Duell zwischen RCB und den Gujarat Titans

Bildquelle: IPL Virat Kohli geht zurück, nachdem er entlassen wurde. Virat Kohli befindet sich in…

7 Stunden vor

Kohli konnte kein Team wie Ganguly: Sehwag aufbauen

Bildquelle: IPL Schauwag | Datei Foto Virender Sehwag stuft Gangulys Führung höher ein als Virat…

7 Stunden vor

BCCI ermöglicht Zuschauern mit voller Kapazität für die T20-Serie Indien vs. Südafrika

Bildquelle: PTI BCCI-Hauptsitz Die aus fünf Spielen bestehende T20-Serie zwischen Indien und Südafrika wird in…

8 Stunden vor

LIVE RCB vs GT Live Score IPL 2022 Neueste Spielaktualisierungen: Fokus auf Kohli, Toss um 19:00 Uhr

RCB vs. GT, IPL 2022: Holen Sie sich das Live-Ergebnis, neueste Spiel-Updates, vollständige Scorecard, Highlights,…

9 Stunden vor

Diese Website verwendet Cookies.