Kategorien: Sports

Pferdesport: Fouaad Mirza wurde 22. nach dem Cross-Country-Lauf der Olympischen Spiele in Tokio

Bildquelle: GETTY IMAGES

Fouaad Mirza im Einsatz beim Cross Country-Lauf in Tokio am Sonntag.

Der indische Pferdesportler Fouaad Mirza kassierte 11,20 Strafpunkte und belegte nach der Langlaufrunde bei den Olympischen Spielen hier am Sonntag den 22. Platz.

Eine gute Runde in der Einzel-Qualifikation im Springreiten am Montag wird dafür sorgen, dass Mirza, Indiens einziger Olympia-Reiter seit über zwei Jahrzehnten, und sein Pferd Seigneur Medicott unter den Top 25 bleiben und das Einzelspringen der Vielseitigkeit am Abend ins Finale stellen. Mirza kassierte 11,20 Zeitstrafen nach einer fehlerfreien Cross-Country-Runde im anspruchsvollen Sea Forest Cross Country Course in der Vielseitigkeit, die seine Gesamtsumme auf 39,20 erhöhte.

Er beendete den Landlauf in etwas mehr als 8 Minuten. In der Vielseitigkeitsreiterei Cross Country Einzel muss ein Teilnehmer den Parcours innerhalb von 7 Minuten 45 Sekunden absolvieren, um Zeitstrafen zu vermeiden. Je niedriger die Strafpunkte, desto höher landet der Fahrer auf der Tabelle.

Mirza und Seigneur begannen aufgrund eines technischen Problems etwas spät. Die Verzögerung bei der Fertigstellung der Strecke führte dazu, dass Mirza eine Zeitstrafe von 11,20 für die Cross-Country-Etappe auf sich nahm, basierend auf der Überschreitung der für die Strecke vorgesehenen Zeit.

Nach einer spektakulären Dressurrunde belegte er am Samstag den 9. Platz. Mirza und sein Pferd sammelten am Freitag in der Dressur 28,00 Strafpunkte und brachen als Sechster in die Top 10 ein. Das Paar beendete den Tag schließlich auf dem siebten Platz mit der Schwedin Louise Romeike und ihrem Pferd Cato 60 nach Punkten (28,00).

Mirza hat noch eine Veranstaltung vor sich – Springreiten – und er muss unter den Top 25 landen, um sich für das Finale der Vielseitigkeits-Einzelspringen zu qualifizieren. Der Brite Oliver Townend liegt mit 23,60 Punkten auf der Ballaghmore-Klasse an der Spitze der Wertung, der am Sonntag auf der Strecke keine Zeitstrafen erlitten hatte.

Auch seine Landsfrau Laura Collett räumte die Strecke ohne Strafen ab und belegte nach dieser Etappe mit 25,80 Punkten auf London 52 den dritten Gesamtrang.

Die Deutsche Julia Krajewski belegte nach 0,40 Strafpunkten im Crosslauf den zweiten Platz und landete mit 25,60 Punkten in der Gesamtwertung.

.

Hinterlasse einen Kommentar

kürzliche Posts

Werden die Leute den Dienstanbieter wechseln, um 5G zu bekommen? Lesen Sie, um es zu wissen

Bildquelle: FREEPIK 5G In dem kürzlich eingereichten Bericht bereitet sich Indien darauf vor, die 5G-Ära…

39 Minuten vor

Xiaomi Independence Day & Rakhi Sale: Die besten Angebote für Xiaomi 12 Pro, Redmi K50i 5G und mehr

Bildquelle: AMAZON INDIEN Amazon-Verkauf Xiaomi India, eine Smartphone- und Smart-TV-Marke, hat vor Raksha Bandhan (11.…

54 Minuten vor

Commonwealth Games 2022: Harmanpreet Kaur versucht, sich wiederholende Fehler zu korrigieren, nachdem er Gold verloren hat

Bildquelle: AP Harmanpreet Kaur macht deutlich, dass er dieselben Fehler im Crunch-Spiel nicht wiederholt Edgbaston|…

1 Stunde vor

IND vs. WI: Kuldeeps Funke brachte Indiens Sieg und alte Fragen wieder zum Leuchten

Bildquelle: Twitter Kuldeep Yadav in Aktion HöhepunkteIndien gewann die Serie mit einem Vorsprung von 4:1…

2 Stunden vor

Realme 9i 5G soll am 18. August auf den Markt kommen: Dreifachkameras, Dimensity 810-Chipsatz und mehr

Bildquelle: REALME INDIEN Reich 9i 5G Realme hat offiziell angekündigt, sein kommendes 9i 5G-Smartphone am…

2 Stunden vor

China setzt beispiellose Militärübungen rund um Taiwan auch nach Ablauf des viertägigen Zeitplans fort

Bildquelle: AP Chinesische PLA-Flugzeuge führen gemeinsame Kampftrainingsübungen auf der Insel Taiwan durch HöhepunkteIn der letzten…

3 Stunden vor

Diese Website verwendet Cookies.