Kategorien: Sports

Indische Bogenschützen kehren erneut ohne Medaille von Olympia zurück, mangelnde Planung verantwortlich gemacht

Bildquelle: AP

Indiens Pravin Jadhav, Tarrundeep Rai und Atanu Das

Es gab mehr Fehlschüsse als Treffer für die indischen Bogenschützen, die in Tokio „nur Touristen“ waren und wieder ohne Medaille von den Olympischen Spielen zurückkehrten.

Deepika Kumari konnte Indien keine schwer fassbare olympische Medaille bescheren, aber der am höchsten dekorierte indische Bogenschütze war der erste Inder, der die einzelnen Viertel erreichte. Aber der Silberstreifen kam von Debütant Pravin Jadhav, dem Sohn eines Lohnarbeiters aus dem von der Dürre betroffenen Bezirk Satara in Maharashtra.

Nicht nur der 25-Jährige war in der Ranglistenrunde an der Spitze der Indianer, der Army-Bogenschütze zeigte auch ein gutes Schießen, bevor er in Runde zwei zum Weltranglistenersten Brady Ellison ging.

Atanu Das bot den Indern den „Oh-Moment“, als er den ehemaligen Olympiasieger und Weltmeister Oh Jin Hyek ausschaltete, um zum zweiten Mal in Folge das Vorviertelfinale der Spiele zu erreichen, aber nur gegen den fünfmaligen Olympia-Veteranen Takaharu Furukawa zu verlieren.

Die größte Enttäuschung war das Power-Bogenschießen-Paar – Deepika Kumari und Atanu Das -, die den Druckfaktor trotz der Erfahrung von fünf Olympischen Spielen zwischen ihnen nicht überwinden konnten.

Insgesamt war es die Geschichte der ‚Korea-Phobie‘ von den Indianern. Ob Deepika, die mit dem Weltranglisten-Ersten-Tag ins Ziel ging, die Herren- oder die Mixed-Pair-Mannschaft, alle vier Bogenschützen scheiterten an der koreanischen Hürde im jeweiligen Viertelfinale.

Nach dem Gewinn von fünf WM-Goldmedaillen in diesem Jahr war Deepika eine große Enttäuschung, insbesondere in ihrem Einzelmatch gegen die 20-jährige Koreanerin An San, die spätere Goldmedaillengewinnerin, und verlor in sechs Minuten.

Auch im gemischten Team QF krönte Deepika ein trauriges Bild und konnte nicht einmal den inneren 10-Ring finden, da sie zusammen mit Jadhav gegen ihre koreanischen Rivalen verlor.

Nach der indischen Kampagne machten Deepika und Atanu ihrem Zorn über die Aufspaltung ihrer gemischten Teampartnerschaft weiter Luft. Die ehemalige Weltmeisterin Dola Banerjee sagte, es sei ein Fehler in der Vorbereitung, wenn Deepika nicht mit ihren Teamkollegen trainiere.

„Ich weiß nicht, ob sie mit anderen trainiert hat oder nicht. Aber es wäre ein großer Fehler, wenn sie nur mit Das trainiert“, sagte die Weltmeisterin von 2007 gegenüber PTI.

„Während unserer Tage haben wir mit all unseren Teamkollegen trainiert. Wir wussten nie, mit wem wir spielen würden. Da Sie wissen, dass Sie die einzige Bogenschützin sind, die Indien repräsentiert, hätten Sie mit Ihren Teamkollegen trainieren sollen.“

Es sei nichts Falsches daran, Jadhav die Chance zu geben, wenn sie sich an das FITA-Regelwerk hielten, fügte sie hinzu. „Ja, Sie haben die Möglichkeit, bei Ihrer ursprünglichen Paarung zu bleiben, aber jedes Land schickt seinen bestplatzierten Spieler gemäß den Regeln.

„Was wäre, wenn Das und Deepika auch verloren hätten? Die Auswirkungen wären schwerwiegend gewesen. Niemand wollte ein Risiko eingehen“, sagte sie und beendete das Drama.

Was ist bei den Indianern schief gelaufen?

Ihre Matchplay-Ergebnisse mögen dies verbergen, aber die Inder gaben frühzeitig Hinweise und krönten eine Flop-Show in den entscheidenden Ranking-Runden.

Ein wenig weiter zu graben würde zeigen, wie der WM-Goldmedaillengewinner Atanu unter Druck gegen seine Teamkollegen geknackt hatte – einen Rookie Jadhav und einen 39-jährigen Veteranen Rai.

In der 72-Pfeil-Rangliste fand Das seinen stärksten Konkurrenten in Jadhav, als sie mit Werten von jeweils 329 nach 36 Pfeilen Kopf an Kopf gingen. Im hinteren Ende brach Das unter dem Druck zusammen, das acht 8er bedeckte und auch eine 5 im letzten Pfeil der vorletzten Runde aussetzte, als Jadhav mit drei Punkten Vorsprung auf den 31. Platz fuhr.

Um dies in die richtige Perspektive zu rücken, hatte ein unbekannter Mangal Singh Champia 678 geschossen, um in Peking 2008 Zweiter zu werden, aber die berühmten indischen Bogenschützen waren bei weitem nicht in der Nähe.

Sie kombinierten den neunten Platz im Team-Event, da auch Deepika im Einzel auf dem gleichen Platz landete, und das war für das gemischte Team nicht anders.

Es erwies sich als eine Katastrophe, als sie den Top-Setzten (Korea) für ein potenzielles Viertelfinal-Match gezogen haben. „Wir hätten in der Rangliste kalkulierbarer sein können. Der Trainer spielt dort eine große Rolle und ich denke, wir hätten den neunten Platz vermeiden können“, fügte Dola hinzu.

Experten machten das System dafür verantwortlich, dass es keine Versorgungslinie schaffen konnte und „die Top-Spieler die Bedingungen diktieren ließen“.

„Wenn der Verband auf die Forderungen der Bogenschützen hört, ist das das Verhängnis. Es muss jemanden geben, der verantwortlich ist, der an der Spitze sitzt, wie (ehemaliger Generalsekretär) Paresh Nath Mukheree, der Entscheidungen getroffen hat und auch nach London 2012 gekündigt hat. Unsere Spieler leiten jetzt die Show.“ “, sagte ein ehemaliger Trainer.

„Zu Zeiten von Pareshda gab es fast jeden Monat nationale Ranglistenturniere, was seitdem aufgehört hat. Nur ein Nationals ist nicht genug“, sagte ein anderer Beamter.

.

Hinterlasse einen Kommentar

kürzliche Posts

CWG 2022, Medaillenspiegel: Von Mirabai Chanu bis Lakshya Sen, hier ist die endgültige Liste der Medaillengewinner Indiens

Bildquelle: INDIA TV Indien gewann 61 Medaillen bei der CWG 2022 Indien hat bei der…

6 Stunden vor

Asien-Cup: BCCI erklärt indischen Kader, Jasprit Bumrah, Harshal Patel verpassen Schnitt; Einzelheiten kennen

Bildquelle: BCCI Team India Huddle BCCI hat den indischen Kader für den bevorstehenden Asia Cup…

7 Stunden vor

Raksha Bandhan 2022: Neueste und einfache Mehendi-Designs, die Sie bei diesem vielversprechenden Festival ausprobieren sollten

Bildquelle: INDIA TV Raksha Bandhan 2022 Raksha Bandhan ist ein wichtiges Fest der Hindus, das…

7 Stunden vor

Vermisste Frau aus Mumbai nach 20 Jahren in Pakistan gefunden; wartet verzweifelt auf die Rückkehr nach Indien

Bildquelle: DATEIFOTO Hamidi rief ihre Familie regelmäßig an, während sie im Ausland in Katar und…

8 Stunden vor

Asien-Cup: Jasprit Bumrah fällt wegen Rückenverletzung aus, Details bekannt

Bildquelle: PTI Jasprit Bumrah in Aktion Der Senior Fast Bowler Jasprit Bumrah wird voraussichtlich vom…

8 Stunden vor

Commonwealth Games 2022: Eishockey – Team India gibt sich nach der Niederlage gegen Australien mit Silber zufrieden

Bildquelle: PTI Team Indien Indien hat sich am Montag bei den Commonwealth Games mit der…

8 Stunden vor

Diese Website verwendet Cookies.