Kategorien: Sports

Jaspal Rana wurde nicht in die Kategorie „wesentlich“ aufgenommen, als die NRAI ihre Olympia-Akkreditierung abschloss

Bildquelle: PTI

Aktenfoto von Jaspal Rana.

Von Abhishek Hore

Der Trainer des Dronacharya-Preisträgers Jaspal Rana wurde von der National Rifle Association of India nicht in die Kategorie „wesentlich“ aufgenommen, als sie ihre Akkreditierungspriorität für die Olympischen Spiele abschloss, was dazu führte, dass er seinen Schützen Abhishek Verma nicht nach Tokio begleitete.

Der erfahrene Pistolentrainer und ehemalige Schütze stand laut der Liste, die PTI vorliegt, für den nationalen Verband bei der Zuweisung von Trainern an die olympischen Schützen nicht im Vordergrund, die zum zweiten Mal in Folge keine einzige Medaille gewannen Auflage.

Nach der Trennung von Manu Bhaker blieb Rana vor den Spielen mit Verma als einzigem Mündel zurück, und er sollte bei ihm in Kroatien sein – für die Trainings- und Wettkampftour des Teams – und in Tokio, um den zu helfen Schütze, der an den 10m Luftpistolenrennen der Männer und den gemischten 10m Luftpistolenwettbewerben teilgenommen hatte.

Laut der Liste wurde Mansher Singh, der nationale Shogun-Trainer, in der Kategorie „erforderlich“ für die Skeet-Schützen Angad Vir Singh Bajwa und Mairaj Ahmad Khan markiert, während der ausländische Gewehrtrainer Oleg Mikhailov für Elavanil Valarivan und Apurvi Chanedala als unverzichtbar eingestuft wurde.

Ebenso Nationaltrainer Deepali Deshpande (unentbehrlich) für Anjum Moudgil, Tejaswini Sawant, Sanjeev Rajput und Deepak Kumar, Junior-Gewehrtrainer Suma Shirur (unentbehrlich) für Aishwary Pratap Singh Tomar und Divyansh Singh Panwar und Pistolen-Hochleistungstrainer Samaresh Jung ( essentiell) für Rahi Sarnobat, Yashaswini Deswal und Saurabh Chaudhary wurden fertiggestellt.

Ranas Anwesenheit, oder besser gesagt die Abwesenheit, ist umstritten, seit Bhaker klar gemacht hat, dass sie nicht mit ihm trainieren möchte. Der 19-Jährige hat behauptet, er habe ihre technischen Probleme nicht angesprochen, obwohl Rana versichert hat, dass er immer bereit war, den jungen Schützen zu unterstützen, vorausgesetzt, sie hörte auf seine Beiträge.

Die NRAI listete Ronak Pandit, der nach der ISSF-Weltmeisterschaft in Neu-Delhi Rana als Bhakers Trainer ersetzte, als „Priorität“ auf, da sie an drei Veranstaltungen teilnahm, und machte ihn gleichzeitig zum Teammanager.

Im Gegensatz zu den Namen anderer Trainer in der Liste wurde Ranas „erforderlich“ auch nicht fett geschrieben. Der langjährige ausländische Pistolentrainer Pavel Smirnov, der es ebenfalls nicht wie Rana nach Tokio schaffte, wurde als „wenn möglich“ markiert.

Abgesehen davon, dass drei Monate vor den Spielen Fragen zu Bhakers Fallout mit Rana aufgeworfen wurden, sind nach dem unvergesslichen Auftritt der indischen Schützen in Tokio auch Berichte über kaderinterne Fraktionierungen unter Trainern aufgetaucht.

Es hat sich auch herausgestellt, dass die indische Sportbehörde (SAI) am 28. Juni an den Generalsekretär der NRAI (DV Seetharama Rao) bezüglich der Aufnahme von Rana anstelle von Ved Prakash Pilanaya in das Vorbereitungs-/Trainingslager in Zagreb, Kroatien, geschrieben hat .

„… Übermitteln Sie die überarbeitete Genehmigung der zuständigen Behörde zur Aufnahme von Herrn Jaspal Rana anstelle von Herrn Ved Prakash Pilaniya in das Vorbereitungs-/Trainingslager und den ISSF-Weltcup für olympisch gebundene Gewehr-/Pistolenschützen in Kroatien ab 26. Juni 2021 bis zur Abreise zu den Olympischen Spielen“, heißt es in dem Schreiben.

„Der Betrag des Taschengeldes von Rs 39.375/- muss von Herrn Ved Prakash Pilaniya zurückgefordert und auf das SAI-Konto zur weiteren Überweisung an Herrn Jasapl Rana eingezahlt werden.

„Dies erfolgt mit Zustimmung der zuständigen Behörde“, heißt es in dem Schreiben weiter.

Der Präsident der NRAI, Rainder Singh, sagte, der gesamte Trainerstab werde nach dem desaströsen Auftritt der indischen Schützen bei den Olympischen Spielen in Tokio überarbeitet. Die indischen Schützen, von denen in Tokio eine gute Leistung erwartet wurde, kehren zum zweiten Mal in Folge ohne Medaillen von den Spielen zurück.

Die Kampagne hatte auch ihren Anteil an Kontroversen mit Geschichten über den langjährigen Konflikt zwischen Bhaker und ihrer ehemaligen Trainerin Rana, der ins Rampenlicht rückte und einer bereits demoralisierten Mannschaft nichts Gutes tat. Singh kritisierte am vergangenen Dienstag den nationalen Junior-Pistolentrainer Rana und sagte, er sei ein negativer Faktor vor den Olympischen Spielen.

.

Hinterlasse einen Kommentar

kürzliche Posts

Disney+Hotstar ist in Indien beliebter: Know-why?

Bildquelle: DISNEY+HOTSTAR Disney+Hotstar Berichten zufolge hat Disney+Hotstar bekannt gegeben, dass es im dritten Geschäftsquartal, das…

11 Minuten vor

WI vs NZ: Shimron Hetmyer trotzt der Schwerkraft und schnappt sich einen Blinder; Twitter bricht aus

Bildquelle: Twitter (@ICC) Shimron Hetmyer schnappt sich einen Schreihals, um Martin Guptill zu entlassen Das…

15 Minuten vor

Mit Samsung Flip-Smartphones können Sie Instagram, Facebook freihändig nutzen: Know-how

Bildquelle: SAMSUNG Samsung-Flip Meta hat angekündigt, dass es mit dem Samsung Galaxy Z Flip4 und…

24 Minuten vor

Ross Taylor macht schockierende Enthüllungen, beschuldigt Teamfunktionäre in neuem Buch des Rassismus

Bildquelle: GETTY IMAGES Ross Taylor spricht über seine Erfahrungen mit Rassismus Der ehemalige neuseeländische Spieler…

2 Stunden vor

ZIM vs. BAN, 3. ODI: Bangladesch gewinnt seine Erlösung zurück und arbeitet sich durch die Magie von Sikandar Raza

Bildquelle: Twitter (@BCBTIGERS) Bangladesch besiegt Simbabwe im letzten ODI der Serie In einer schockierenden Änderung…

2 Stunden vor

WI vs NZ, 1. T20I: Noch eine weitere düstere Show von Westindien, Kiwis starten eine Serie auf Hochtouren

Bildquelle: TWITTER (@BLACKCAPS) Neuseeland besiegt Westindien mit 13 Läufen HöhepunkteDies war Kane Williamsons erster T20I…

4 Stunden vor

Diese Website verwendet Cookies.