Die WHO betrachtet die Ausrufung von Affenpocken als globalen Gesundheitsnotstand

Bildquelle: DATEIFOTO Bis letzten Monat hatten Affenpocken keine nennenswerten Ausbrüche außerhalb Afrikas verursacht. Während die Weltgesundheitsorganisation am Donnerstag ihren Notfallausschuss einberuft, um zu prüfen, ob der sich ausbreitende Ausbruch von Affenpocken die Ausrufung eines globalen Notfalls rechtfertigt, sagen einige Experten, dass die Entscheidung der WHO, erst zu handeln, nachdem die Krankheit den Westen erreicht hat,… Die WHO betrachtet die Ausrufung von Affenpocken als globalen Gesundheitsnotstand weiterlesen

Großbritannien: 50 neue Fälle von Affenpocken bei der größten Epidemie außerhalb Afrikas

Bildquelle: AP Ovale Affenpocken-Virionen, links, und kugelförmige, unreife Virionen, rechts, die aus einer Probe menschlicher Haut im Zusammenhang mit dem Präriehund-Ausbruch 2003 gewonnen wurden. Britische Gesundheitsbehörden meldeten am Freitag weitere 50 Fälle von Affenpocken im ganzen Land, also insgesamt 574 Fälle. Damit ist der Ausbruch in Großbritannien der bislang größte außerhalb Afrikas. In einer Erklärung… Großbritannien: 50 neue Fälle von Affenpocken bei der größten Epidemie außerhalb Afrikas weiterlesen

COVID-19: WHO-Chef Tedros Adhanom fordert Zusammenarbeit und Finanzierung zur Beendigung der Pandemie

Der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Tedros Adhanom Ghebreyesus, hat angesichts der gemeinsamen Bedrohungen durch die Covid-19-Pandemie zur Zusammenarbeit und Zusammenarbeit aufgerufen. Der WHO-Chef machte die Bemerkungen am Freitag (18. Februar) bei einer Podiumsdiskussion mit dem Titel „Gute Besserung: Einen Ausweg aus der Pandemie finden“ während der laufenden Münchner Sicherheitskonferenz (MSC), berichtet die Nachrichtenagentur Xinhua. Er… COVID-19: WHO-Chef Tedros Adhanom fordert Zusammenarbeit und Finanzierung zur Beendigung der Pandemie weiterlesen

„Toxische Mischung“ aus niedriger COVID-Impfung, Testratenrezept zur Verstärkung von Varianten, warnt die WHO

Bildquelle: AP/REPRESENTATIONAL (DATEI). „Toxische Mischung“ aus niedriger COVID-Impfung, Testratenrezept zur Verstärkung von Varianten, warnt die WHO. Höhepunkte Wir haben eine toxische Mischung aus geringer Impfdichte und weltweit sehr geringen Tests, sagt Tedros Die neue Variante des Omicron-Coronavirus wurde in 23 Ländern bestätigt Pauschale Reiseverbote werden die internationale Verbreitung von Omicron nicht verhindern, sagt Tedros Inmitten… „Toxische Mischung“ aus niedriger COVID-Impfung, Testratenrezept zur Verstärkung von Varianten, warnt die WHO weiterlesen

Die WHO sollte das Fort Detrick-Labor der USA inspizieren: Chinas verschleierter Angriff auf die Ursprungstheorie von COVID-19

Bildquelle: AP China fordert WHO-Experten auf, das Fort Detrick-Labor in den USA wegen der Anschuldigungen der COVID-19-Ursprungstheorie in Wuhan zu inspizieren Peking hat seinen Angriff auf die Vereinigten Staaten wegen Untersuchungen zur Ursprungstheorie des Coronavirus verschärft, an denen Chinas Labor in Wuhan beteiligt war. Peking hat nun die Weltgesundheitsorganisation (WHO) aufgefordert, stattdessen einen Militärstützpunkt in… Die WHO sollte das Fort Detrick-Labor der USA inspizieren: Chinas verschleierter Angriff auf die Ursprungstheorie von COVID-19 weiterlesen

Olympische Spiele in Tokio | Virusrisiko bei den Spielen unvermeidlich, sagt WHO-Generaldirektor

Bildquelle: GETTY IMAGES Olympische Spiele in Tokio | Virusrisiko bei den Spielen unvermeidlich, sagt WHO-Generaldirektor Die Olympischen Spiele in Tokio sollten nicht nach der Zahl der COVID-19-Fälle beurteilt werden, die auftreten, da die Beseitigung von Risiken unmöglich ist, sagte der Leiter der Weltgesundheitsorganisation am Mittwoch den Sportbeamten, als die Ereignisse in Japan begannen. Der Umgang… Olympische Spiele in Tokio | Virusrisiko bei den Spielen unvermeidlich, sagt WHO-Generaldirektor weiterlesen