Niemand durfte die Errungenschaften des Krieges gegen den Terrorismus stören: Chef der Pak-Armee

Bildquelle: PTI General Munir sagte, dass die Verteidigung des Mutterlandes um jeden Preis gewährleistet sei und es keinen Platz für Friedensverderber geben werde. Pakistans kürzlich ernannter Stabschef der Armee, General Asim Munir, sagte am Dienstag, dass es niemandem erlaubt sei, die hart erkämpften Errungenschaften des Krieges gegen den Terrorismus zu stören. Laut Inter-Services Public Relations… Niemand durfte die Errungenschaften des Krieges gegen den Terrorismus stören: Chef der Pak-Armee weiterlesen

Das Europäische Parlament erklärt Russland wegen des Einmarsches in die Ukraine zum „staatlichen Sponsor des Terrorismus“.

Bildquelle: AP Auf diesem Foto, das von der Militärverwaltung der Region Saporischschja zur Verfügung gestellt wurde, arbeiten ukrainische Feuerwehrleute am frühen Mittwoch, dem 23. November 2022, in der beschädigten Entbindungsstation eines Krankenhauses in Vilnjansk, Gebiet Saporischschja, Ukraine. Das Europäische Parlament hat am Mittwoch mit überwältigender Mehrheit eine Resolution unterstützt, in der Russland wegen seiner Invasion… Das Europäische Parlament erklärt Russland wegen des Einmarsches in die Ukraine zum „staatlichen Sponsor des Terrorismus“. weiterlesen

Terroranschläge von Mumbai: „Unwiderlegbar und rechtlich …“ – wie Pakistan auf S. Jaishankars Bemerkung reagiert

Bildquelle: PTI/DATEI Pakistan sagt, dass „unwiderlegbare und rechtlich haltbare Beweise“ für eine „effiziente Beseitigung“ des Anschlags in Mumbai vom 26.11. erforderlich seien Terroranschläge von Mumbai: Als Reaktion auf die Erklärung von Außenminister S. Jaishankar, dass die Hauptverschwörer der Terroranschläge von Mumbai vom 26 und rechtlich haltbare Beweise“ für die „effiziente Erledigung“ des Falles. Was S… Terroranschläge von Mumbai: „Unwiderlegbar und rechtlich …“ – wie Pakistan auf S. Jaishankars Bemerkung reagiert weiterlesen

Der pakistanische Premierminister Shehbaz Sharif verspricht, den Terrorismus im Land zu beenden

Bildquelle: AP Der pakistanische Premierminister Shehbaz Sharif Der pakistanische Premierminister Shehbaz Sharif gelobte, den Terrorismus im Land zu beenden, während er ein Treffen leitete, an dem Generalstabschef (COAS) General Qamar Javed Bajwa und andere Leiter von Geheimdiensten teilnahmen. An dem hochkarätigen Treffen am Freitag nahmen laut Dunya News TV-Bericht auch Verteidigungsminister Khawaja Asif, Innenminister Rana… Der pakistanische Premierminister Shehbaz Sharif verspricht, den Terrorismus im Land zu beenden weiterlesen

China schweigt zu Indiens Enthaltung bei der UNHRC-Abstimmung und sagt, dass das Vorgehen in Xinjiang darauf abzielt, den Terrorismus zu bekämpfen

Bildquelle: DATEI/AP Menschenrechtsgruppen glauben, dass China im Namen der Bekämpfung des religiösen Extremismus fast eine Million Uiguren willkürlich in Lagern festgehalten hat. China schwieg am Samstag zu Indiens Enthaltung bei der Abstimmung im UNHRC über die Menschenrechtssituation in Xinjiang, verteidigte jedoch sein Vorgehen gegen uigurische Muslime und sagte, es ziele darauf ab, „Terrorismus und Separatismus“… China schweigt zu Indiens Enthaltung bei der UNHRC-Abstimmung und sagt, dass das Vorgehen in Xinjiang darauf abzielt, den Terrorismus zu bekämpfen weiterlesen

Pakistan schürt den Terrorismus in Kaschmir; über 20 Terrorlager in Betrieb in PoK: Bericht

Bildquelle: PTI/VERTRETER Pakistan schürt Terrorismus in Jammu und Kaschmir, sagt Experte Höhepunkte Die Infrastruktur zur Rekrutierung, Ausbildung und Einschleusung von Terroristen in J&K bleibt in Pakistan intakt Etwa 140-145 Terroristen sind an Startrampen in Pakistan und PoK präsent Islamabad setzt den Drogenterrorismus als neue Waffe in seinem Stellvertreterkrieg gegen Indien ein, heißt es in dem… Pakistan schürt den Terrorismus in Kaschmir; über 20 Terrorlager in Betrieb in PoK: Bericht weiterlesen

Das Haqqani-Netzwerk hat versucht, die Anwesenheit des Al-Qaida-Führers Ayman al-Zawahiri in einem sicheren Haus in Kabul zu verbergen: Bericht

Bildquelle: AP Wie auf einem Computerbildschirm einer von der Al-Sahab-Produktion erstellten DVD zu sehen ist, spricht Ayman al-Zawahri von al-Qaida am 20. Juni 2006 in Islamabad, Pakistan. Mitglieder der gefürchteten Terrorgruppe Haqqani Network versuchten zu verbergen, dass Al-Qaida-Führer Ayman al-Zawahiri in einem sicheren Haus in Kabul war, wo er bei einem präzisen US-Drohnenangriff getötet und… Das Haqqani-Netzwerk hat versucht, die Anwesenheit des Al-Qaida-Führers Ayman al-Zawahiri in einem sicheren Haus in Kabul zu verbergen: Bericht weiterlesen

Bei Religionsfeindlichkeit darf es keine „Doppelmoral“ geben: Indien bei den Vereinten Nationen

Bildquelle: AP Ständiger Vertreter Indiens beim UN-Botschafter TS Tirumurti Bei Religionsfeindlichkeit darf es keine „Doppelmoral“ geben, und ihre Bekämpfung sollte keine „selektive Übung“ sein, an der nur eine oder zwei Religionen beteiligt sind, sondern auch für Phobien gegenüber nicht-abrahamitischen Religionen gelten, sagte Indien bei den Vereinten Nationen. Indiens Ständiger Vertreter beim UN-Botschafter TS Tirumurti sagte… Bei Religionsfeindlichkeit darf es keine „Doppelmoral“ geben: Indien bei den Vereinten Nationen weiterlesen

Die Taliban verlängern die Waffenruhe in Pakistan bis zum 15. Mai

Bildquelle: DATEIFOTO Die Taliban und das Militär hatten wegen Eid für 10 Tage einen Waffenstillstand erreicht. Das auf Rechnung von Eid-ul-Fitr zwischen der pakistanischen Armee und den Tehreek-e-Taliban Pakistan (TTP) geschlossene Waffenstillstandsabkommen wurde um weitere fünf Tage verlängert. Die verbotene TTP kündigte in einer Anordnung ihrer Militärkommission am Dienstag an, dass der Waffenstillstand bis zum… Die Taliban verlängern die Waffenruhe in Pakistan bis zum 15. Mai weiterlesen

Taliban schmuggeln Waffen nach Pakistan; zur Verwendung im grenzüberschreitenden Terrorismus gegen Indien: Bericht

Bildquelle: AP Taliban schmuggeln Waffen nach Pakistan, um sie in grenzüberschreitenden Scharmützeln gegen Indien einzusetzen: Bericht Höhepunkte Die Taliban haben darauf bestanden, dass es angemessene Sicherheitskontrollen gibt, um jeglichen Waffenschmuggel zu verhindern Aber der Waffenmarkt floriert und die Waffen, die nach Pakistan geschmuggelt werden Diese Waffen werden schließlich in grenzüberschreitenden Scharmützeln gegen Indien eingesetzt, heißt… Taliban schmuggeln Waffen nach Pakistan; zur Verwendung im grenzüberschreitenden Terrorismus gegen Indien: Bericht weiterlesen